Von TopSolid V6 zu V7 – warum Sie jetzt wechseln sollten

Wer noch mit TopSolid V6 arbeitet, sollte schnellstmöglich auf TopSolid V7 umsteigen. Für die Module im Metallbereich wird es keine Weiterentwicklungen mehr geben. Wir erklären Ihnen, warum Sie nun handeln sollten und was es dabei zu beachten gilt. TopSolid V7 ist bereits seit 2013 auf dem Markt und aktuell als Release 7.15 verbreitet. Sie hat sich bewährt und bietet viele Vorteile gegenüber TopSolid V6. Allen Nutzern dieser älteren Version empfehlen wir dringend den Umstieg.

Manche Nutzer arbeiten immer noch gerne in V6, da sie mit den Funktionen zufrieden sind. Sicher ist TopSolid V6 weiterhin eine gute CAD/CAM-Software. Auf diesem Stand zu bleiben bedeutet, sich vom technischen Fortschritt abzuschneiden. Darüber hinaus laufen Sie Gefahr, dass Updates Ihres Betriebssystems Probleme in der Version 6 von TopSolid verursachen können, die der Hersteller nicht mehr beheben wird.

 

Viele Vorteile durch TopSolid V7

Mit TopSolid V7 dagegen haben Sie echte Wettbewerbsvorteile. Sie arbeiten zukünftig in einer mitdenkenden Umgebung, bedingt durch die intelligenten Bibliotheken und die assoziative Methodik. Sie konstruieren schneller und können die Fertigung auf der Maschine besser simulieren. Wenn Sie auf TopSolid V7 umsteigen, stehen Ihnen handfeste Vorteile zur Verfügung. Dazu zählt zum Beispiel das integrierte PDM. Dieses Modul stellt sicher, dass jeder mit den aktuellen Versionen der Dokumente arbeitet. Das bewirkt verbesserte Zusammenarbeit und weniger Reibungsverluste durch Unklarheiten. Zudem erreichen Sie durch das Modul für Produktdaten-Management höhere Datensicherheit. Die resultiert aus dem einfachen Backup der zentral gelagerten Daten und der Nachvollziehbarkeit aller Änderungen. Das PDM von TopSolid hat eine einfache, moderne Oberfläche. Dadurch sind Sie und Ihre Mitarbeiter schnell produktiv mit der Software. Auch das Einweisen von neuen Mitarbeitern geht schnell.

TopSolid Version 7 bietet gegenüber V6 zudem die bessere Performance bei großen Baugruppen. Es lässt sich leichter an ERP und andere unternehmensweite Systeme anbinden. Neueste Technologien wie die effiziente Frässtrategie Boost Milling und Collaborative Design finden nur in V7 statt. Aktuelle Schnittstellen zu neuen Releases anderer CAD-Systeme werden nur noch für V7 ausgeliefert. Auch die Lauffähigkeit auf neuen Windows-Versionen garantiert TopSolid nur noch für V7. Das bedeutet: Auch wenn TopSolid V6 jetzt gut funktioniert, es wird zunehmend obsolet. 

 

Wie der Wechsel zu TopSolid V7 erfolgt und gelingt 

Am Wechsel führt nun also kein Weg vorbei, vielmehr ist der Umstieg auf TopSolid V7 eine Investition in die Zukunft. Daraus werden Sie jahrelang Nutzen ziehen. Doch wie erfolgt der Wechsel? 

Die Migration erfordert drei Schritte:

  • 1.) Anpassung der Postprozessoren
  • 2.) teilweise Neuerstellung von Bibliotheken
  • 3.) Schulung

Wir unterstützen Sie darin, den Umstieg auf TopSolid V7 zügig durchzuführen. Unser Migrationspaket umfasst:

  • - Definition der (neuen) Konstruktionsmethodik in V7
  • - Übernahme der Normteilbibliotheken
  • - Anpassung der Postprozessoren 
  • - Schulung
  • - Support
  •  
Kosten für TopSolid Update in Wartung inbegriffen

Für WeSt-Kunden mit Wartungsvertrag ist der Wechsel zur neuen Version kostenlos. Wenn kein Wartungsvertrag vorhanden ist, hängen die Kosten davon ab, seit wann Sie keinen mehr besitzen. TopSolid ist hier sehr kulant und gibt Ihnen je nach Größe der Wartungslücke Rabatte auf die neue Version. Sprechen Sie am besten noch heute mit uns!

Mancher Systemverantwortliche hegt Sorgen, dass der Umstieg sehr teuer würde. Die Kosten bestehen aber im Wesentlichen aus Schulungen sowie einer anfänglich reduzierten Produktivität. Lizenzen für V7 sind im Wartungsvertrag enthalten. Schulungen sind wichtig, damit die Mitarbeiter effizient mit der Software arbeiten können. Zudem ist es für die Mitarbeiter ein Zeichen der Anerkennung, mit den neuesten Technologien zu arbeiten, und gibt ihnen einen neuen Motivationsschub.  

Andere Argumente gegen einen Versionswechsel lauten häufig „Ich habe keine Zeit“ oder „Wir sind zu wenig Leute“. Gemeint ist damit: „Ich setze andere Prioritäten.“ Oft werden die langfristigen Ziele zugunsten der kurzfristigen Verpflichtungen zurückgestellt. Das geht eine Weile gut, aber nicht unbegrenzt lange. Wenn zum Beispiel ein wichtiger Kunde ein neues CAD-System einführt, dessen Format Ihr altes CAD/CAM nicht unterstützt, ist die Not groß. Besser als ein dann unvermeidbarer, überstürzter Umstieg ist rechtzeitige Planung. Deswegen gilt hier: Zeit hat man nicht, Zeit nimmt man sich. Und die richtige Zeit ist jetzt.

 

Fließender Übergang zwischen V6 und V7 erleichtert die Umstellung

Ein weiterer Einwand lautet: „Ich kann nicht meine Arbeit von etlichen Jahren wegwerfen.“ Das müssen Sie auch nicht. Niemand nimmt Ihnen V6 weg. Vielmehr ist der richtige Weg, zweigleisig zu fahren. Neue Projekte starten Sie konsequent in V7. Dafür passen Sie in der Einführungsphase Ihr System an, erstellen Bibliotheken und entdecken neue Konstruktionswege. Bei allen diesen Schritten werden Sie durch Schulungen und Support unterstützt. Änderungen und Pflege an bestehenden Konstruktionen führen Sie weiter in V6 durch. So finden Sie einen fließenden Übergang von V6 nach V7. 

Die Umstellung ist auch eine gute Gelegenheit, um Altlasten zu bereinigen. So können Sie zum Beispiel Normteile entfernen, die bei Ihnen niemand benutzt. Ohnehin ist das Anlegen einer Normteilbibliothek in V7 deutlich einfacher als in V6. Kunden berichten uns, dass sie nach der Umstellung dafür nur noch ein Drittel der Zeit brauchen. Auch Postprozessoren sind unter TopSolid V7 um vieles einfacher anzulegen und zu pflegen als in V6. 

 

Unterstützung beim Wechsel

Haben Sie Sorgen, dass etwas schiefgehen könnte? Das brauchen Sie nicht. Die WeSt GmbH hat schon viele Kunden bei ihrem Umstieg begleitet. Wir arbeiten für Sie einen Plan aus, der mögliche Stolpersteine schon im Voraus umschifft. Die große Mehrheit unserer Kunden hat den Wechsel vollzogen und nutzt bereits die vielen Vorteile von TopSolid V7. Die befürchteten Nachteile werden in aller Regel überschätzt und die Vorteile unterschätzt, das ist ein menschliches Phänomen. Sehen Sie den Wechsel als Investition in die Zukunft Ihres Unternehmens. 

Sind Sie bereit, jetzt den Versionswechsel anzugehen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir beraten und unterstützen Sie gerne. 

 

Information zur Wechselschulung