WeSt Blog
Damit Sie in Sachen CAD/CAM-Technologie immer auf dem neuesten Stand bleiben, gibt es unseren Blog. Hier versorgen wir Sie mit praktischem Know-how und wertvollen Tipps. Fortbildung, die Sie weiterbringt!
Zurück

15. April 2020 16:09:35 MESZ | Software für den Maschinen- und Werkzeugbau

TopSolid'Cam 2020: Boost-Milling, Machining Features, Superschlichten

Viele kleine Neuerungen, die die Handhabung vereinfachen, prägen das Bild im diesjährigen Release von TopSolid'Cam. Die große Neuerung ist Boost Milling, eine von TopSolid eigenentwickelte Frässtrategie für schonende und effiziente Zerspanung.

Wir haben darüber hinaus die wichtigsten Neuerungen für Sie in diesem Video zusammengestellt.

TopSolidCam Neuerungen 2020

Bohren: bei Bohrzyklen wird nun der Sicherheitsabstand zu Umgebungsteilen wie Spannmitteln automatisch berücksichtigt.

Nochmal Bohren: bei Teilbohrungen in einer komplexen Bohrung kann die Bohrungstiefe nun auch von der Oberkante der kompletten Bohrung statt von ausgewählten Zylinder aus definiert werden.

Bohrungen nach Farbe: Flächenfarbe ist nun neben Bearbeitungsmethode ein Kriterium für die Auswahl von Bohrungen auf einem Teil.

Boost-Milling: ein neuer Fräsalgorithmus mit optimierten Schnittbedingungen für Taschenbearbeitung und beim Schruppen von 3D-Teilen. Die Fräsbahn besteht aus Trochoiden, konzentrischen Kreisen und parallelen Linien. Sie können als Wartungskunde diese neue Frässtrategie zwei Monate kostenlos testen und sich von der Effizienz selbst ein Bild machen.

Machining Features: Informationen aus der Konstruktion über Taschen und Bohrungen werden automatisch übernommen und für die Bearbeitung verwendet.

3D-Superschlichten: diese Funktion ist jetzt auch mit Torusfräsern möglich und ermöglicht es, den "Konstanz-Z"-Teil der Bearbeitung wegzulassen.

WKS: bei Bearbeitungen, die auf mehreren WKS denkbar sind, kann man nun das gewünschte WKS auch graphisch auswählen und nicht mehr nur in einer Auswahlliste.

Bedienung: durch zwei Icons im Grafikbereich können Eilgang- oder Vorschubbewegungen ein- und ausgeblendet werden.

Zurück zur Übersicht