img_neo_produkte_neotag_rfid_nfc_logos_2020_03_31_1280x1280

Unsere Referenz CAD/CAM

Spezialist für elektronische Bauelemente

  Neosid Pemetzrieder GmbH & Co. KG

Branche

Elektrotechnik        

Standort

58553 Halver

Gründungsjahr

1933 in Berlin

Anzahl Mitarbeiter

90

Geschäftsführer

Yilmaz Benzer

Weblink

https://neosid.de

     

     

NEOSID ist seit 1933 Experte in der Herstellung elektronischer Bauteile. Der Name leitet sich aus dem griechischen neos sideros ab – neues Eisen. Firmengründer Hans Georg Pemetzrieder hat diesen Namen in Anlehnung an den Werkstoff Carbonyleisen gewählt, ein in den 1930ern neues Material, aus dem vor allem Zylinder-, Gewinde- und Ringkerne hergestellt wurden. Anfänglich produzierte Neosid Antennenstäbe für die ersten Rundfunkempfänger. Heute zählt NEOSID zu den innovativsten Mittelständlern in Deutschland und ist mit ihrem spezialisierten Spritzgussverfahren Weltmarktführer in der Herstellung komplexer Ferrite. NEOSID entwickelt und fertigt innovative HighTech Produkte für alle Branchen von Induktivitäten über Filter- und Spulenbausätze, Übertrager und Trafos, HF-Übertrager und Richtkuppler zu allen Arten von RFID-TAGS. Das Unternehmen verfügt über ein internationales Vertriebsnetzwerk in 27 Ländern.

"In allen Entwicklungsphasen rund um die Entstehung des NeoTAG® konnten wir den hervorragenden Support der West GmbH in Anspruch nehmen. Nachfragen zu TopSolid wurden stets schnell und kompetent beantwortet."

Sven Brocke Leitung Werkzeugbau, Produktion- und Prozessentwicklung

Sven Brocke
      • Hauptgrund für die Entscheidung für TopSolid war der Service der WeSt 
        Seit 2006 betreut die WeSt GmbH Neosid und schult alle TopSolid Anwender. Anfangs suchte Neosid nur eine neue 3D CAD-Software. Mit der vorhandenen 2D Software kam man an seine Grenzen. Im Vergleich mit anderen 3D CAD Anbietern fiel die Wahl auf TopSolid aufgrund:
      • - der hohen Funktionalität
        - des guten Preis-Leistungsverhältnisses
        - der Durchgängigkeit des Systems CAD, CAM und Mold - alles aus einem Haus

        • "Doch der Hauptgrund war der gute Service der WeSt GmbH", weiß Sven Brocke - Werkzeugbauleiter bei Neosid zu berichten: "Durch den umfassenden Support aller Module aus einer Hand werden Reibungsverluste ausgeschlossen und eine schnelle Beantwortung von Fragen ist sichergestellt. Bei WeSt wurden wir nie enttäuscht. Die Installation ging schnell und reibungslos und unsere bestellten Postprozessoren wurden umgehend eingerichtet und auf uns angepasst."

 

    • Mit TopSolid'Design gestartet und dann um TopSolid'Cam erweitert
    • Mit der Anschaffung einer neuer Fräsmaschine wurde dann auch das CAM hinzugekauft. Heute arbeitet Neosid mit 5-6 Mitarbeitern in der Konstruktion und Fertigung. 2015/16 wurde auf die Version 7 umgestellt. Ausschlaggebend hierfür waren die Vorteile der neuen Version:

    • - dem integrierten PDM

    • - das Arbeiten mit komplexen Baugruppen (Werkzeuge, Sondermaschinen und Betriebsmittel)

    •  
    • “Früher hatten wir 3 verschiedene Ordner für alles. Mit V7 ist die Zusammenarbeit wesentlich einfacher geworden. Zudem ist V7 deutlich komfortabler und viel stabiler in der Handhabung. Durch den Umstieg von V6 auf V7 sind wir wesentlich schneller geworden. Man hat viel mehr Möglichkeiten und die Bedienung ist, auch dank der Anbindung der intelligenten Normteilbibliotheken deutlich komfortabler geworden. Durch die vom System vorgegebene strukturierte Arbeitsweise können wir heute komplexe Prozesse einfach und schnell handhaben.Früher mussten die Konstruktionsdaten aufwendig nach Bearbeitungsständen in Ordnerstrukturen abgelegt werden. Um Datenverlust durch versehentliches Überschreiben, Löschen oder Verschieben ganzer Ordner möglichst auszuschließen, wurden sie mehrfach gesichert. Dadurch kamen sehr hohe Datenmengen zusammen. Heute werden die Konstruktionsdaten einmal im jeweiligen Projekt gespeichert. Änderungsstände werden automatisch strukturiert abgelegt und sind jederzeit nachvollziehbar und wiederverwendbar. Auf ältere Bearbeitungsstände kann im PDM immer zurückgegriffen werden ” berichtet Herr Brocke.

 

Innovative Technik mit TopSolid entwickelt

Ein Beispiel der Konstruktion mit TopSolid’Design ist die Entwicklung von NeoTAG® - eines RFID-Transponders. Mit TopSolid wurden ab 2010 Prototypen und Betriebsmittel zur Musterfertigung von NeoTAG® erstellt. Aufgabe war es einen robusten und möglichst kleinen RFID/NFC-Transponder zu entwickeln, der Einflüssen in industriellen Anwendungen standhält und Betriebsmittel und Bauteile digital identifizierbar macht. So wurde die miniaturisierte und gegen eine Vielzahl von Chemikalien und hohe Temperaturen robuste Bauform entwickelt, die sehr hohe Lesereichweiten sogar aus Metallumgebungen heraus erzielt. Natürlich gab es über die Zeit mehrere Änderungsschleifen bis NeoTAG® produktionsreif war. Da es sich um ein ganz neues Produkt handelte, wurde inhouse Musterwerkzeuge zur Herstellung des Transponders innerhalb kurzer Zeit entwickelt und produziert. Da wir mit TopSolid über eine integrierte CAD/CAM Lösung verfügen, konnten wir innerhalb kurzer Zeit unsere eigene Werkzeugbank zur Produktion von NeoTAG® entwickeln und bauen. Dank der Simulation von TopSolid’Cam konnten Konstruktionsfehler schnell erkannt und dank dem assoziativen Verhalten der Software im CAD schnell behoben werden. Damit wurden aufwendige Änderungsschleifen auf ein Minimum reduziert. So entstand innerhalb nur eines Jahres ein neues serienreifes Produkt für Neosid plus Produktionsanlage.

"Über die Jahre haben wir NeoTAG® weiterentwickelt und den Bedürfnissen unserer Kunden angepasst. So gibt es nun eine ganze Palette von NeoTAGs® von 3mm über größere 8mm und 10mm NeoTAGs®. Wir produzieren Entwicklungen kundenspezifischer Lösungen: vom Gehäuse mit Kundenlogo, bis zum elektrisch und geometrisch angepassten Transponder. NEOSID liefert mit den RFID-Tags ein praxis-gerechtes Beispiel für angewandte Industrie 4.0 im Werkzeugbau. Die maßgeschneiderten Sender-Empfänger-Systeme machen das Identifizieren von Werkzeugen, sowie die Übertragung spezifischer Daten möglich – und das berührungslos und automatisch." so der Geschäftsführer Yilmaz Benzer.

Werkstattarbeitsplatz CAM 3-1

CAM-Programmierer ?? am Arbeitsplatz

 

"Sowohl in der Konstruktionsphase als auch in der Prototypenphase kam uns die Flexibilität der CAD/CAM-Software TopSolid zugute.”, erklärt Werkzeugbauleiter Sven Brocke. “So wurden die umfangreichen Möglichkeiten der Module TopSolid’Design, ‘Mold und ‘Cam über die gesamte Produktentstehungsphase genutzt. Die Konstruktion und Herstellung von Hilfsvorrichtungen und Spritzgießwerkzeugen, vom Prototypen bis zu den Serienwerkzeugen, sowie die Auslegung und Herstellung der Produktionsanlage konnten somit mit nur einem Tool bearbeitet werden.”

Mehr zu NeoTAG® in unserem Blogbeitrag!

Sie wollen wissen, wie wir Sie auf ähnliche Weise unterstützen können?
Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.