SPS-Schiekel-Praezisionssysteme

TopSolid erlaubt perfekten Ablauf bei der schnellen NC-Programmierung

SPS Schiekel Präzisionssysteme GmbH

Branche:                    Metallbearbeitung, Drehen, Fräsen
Standort:                   01809 Dohna / Sachsen 
Gründungsjahr:       1992
Anzahl Mitarbeiter: 130
Website-Link:           www.sps.de
Geschäftsführer:      Dr.-Ing. Peter Schiekel

Das Unternehmen SPS Schiekel Präzisionssysteme wurde 1992 in Dohna bei Dresden gegründet. Aus kleinen Anfängen mit zwölf Mitarbeitern und drei CNC-Maschinen ist bis heute ein grenzüberschreitend tätiger Spezialist für die Zerspanung von Edelstahl geworden. Das Unternehmen bedient Kunden in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz. Die Menge des verarbeiteten Edelstahls ist von rund 50 Tonnen jährlich Mitte der 90er-Jahre auf heute rund 500 Tonnen pro Jahr gestiegen.

Mit nunmehr 130 Mitarbeitern produziert SPS Schiekel Präzisionssysteme Fräs- und Drehteile für Anwendungen, bei denen aggressive Medien und hohe mechanische Belastungen keine Kompromisse bei der Qualität erlauben. Das Produktspektrum reicht von Schlauchfittings über Sensorgehäuse bis zu schweren Armaturen und Anlagenteilen.

Mit TopSolid und der WeSt GmbH sind wir optimistisch, den Standardisierungsprozess in unserer Kleinserienfertigung einen deutlichen Schritt voranzubringen.
Dr.-Ing. Peter Schiekel

Die Herausforderung: Kleinserienfertigung

Die Bestellungen der Kunden beinhalten in der Regel Kleinserien oder mittlere Stückzahlen. Die typischen Losgrößen des sächsischen Betriebs liegen zwischen 10 und 5000.

Durch die häufigen Artikelwechsel ist bei SPS Schiekel Präzisionssysteme die Produktivität bei der Umsetzung von 3D-Modellen in ein fehlerfreies CNC-Programm eine kritische Größe in der Fertigung. Ein schneller und durchgängiger Ablauf vom CAD über die Programmierung bis zur Herstellung auf der NC-Maschine ist deswegen eine Voraussetzung für die wirtschaftlich erfolgreiche Produktion.

Die Lösung: TopSolid’Design und TopSolid’CAM

Bei Schiekel hat sich dafür die Kombination aus TopSolid’Design und TopSolid’CAM mit Unterstützung durch WeSt bewährt. Durch die vielen leistungsstarken Funktionen der CAM-Software von TopSolid ist das Unternehmen in der Lage, seine CNC-Fräsprogramme für Kleinserien schnell und in standardisierten Abläufen herzustellen. TopSolid’Design unterstützt den Ablauf durch schnelle Anpassung der 3D-Modelle mit nahtloser Übergabe an das CAM-Modul.

Mit dieser Paarung erzielt SPS Schiekel Präzisionssysteme genau die schnelle Modellaufbereitung und CNC-Programmierung, die für den Unternehmenserfolg wichtig ist.

Die Entscheidung für TopSolid’Design und TopSolid’CAM stand am Ende eines Auswahlprozesses, bei dem das Technikerteam von SPS Schiekel Präzisionssysteme mehrere in Frage kommende Alternativen prüfte. Dabei hat sich die Software von TopSolid als das leistungsstärkste System erwiesen: Mit keiner anderen Software ließen sich die Programmieraufgaben so schnell, einfach und fehlerfrei durchführen.

Die Leistungen: Beratung, Schulung und Anpassungen

Bei der Einführung der CAD/CAM-Software von TopSolid leistete die WeSt GmbH umfangreiche Unterstützung. WeSt beriet SPS Schiekel Präzisionssysteme in Hinblick auf die Einführungsstrategie und schulte die Mitarbeiter in der Anwendung von TopSolid’Design und TopSolid’CAM. Wie Geschäftsführer Dr.-Ing. Peter Schiekel erklärt, erfolgte die Beratung und Unterstützung „oft sehr schnell und immer kompetent“. Dr. Schiekel beurteilt die Schulung, Beratung und schnelle Reaktion in der Einführungsphase eindeutig positiv.

Besonders hilfreich war für den sächsischen Betrieb die notwendige Anpassung eines Postprozessors, der die CAM-Funktionen in spezifische Maschinenbefehle übersetzt. Dadurch konnten alle Maschinen mit der neuen Software schnell in Betrieb genommen werden.

Sie wollen wissen, wie wir Sie auf ähnliche Weise unterstützen können? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.