Checkliste CAD - In 4 Schritten zur passenden Konstruktionssoftware

Worauf sollten Sie bei der Auswahl einer neuen CAD-Software achten? Es gibt über 300 CAD-Programme. Wie soll man da die geeignete Software für Konstrukteure im Maschinen-, Werkzeug- und Formenbau finden? Die Evaluation einer neuen CAD-Software ist eine zeitraubende und komplexe Aufgabe. Neben unseren Blogartikel zu wichtigen Kriterien zur Auswahl von professioneller CAD Software, haben wir mit unserer Checkliste versucht, Ihnen eine Vorgehensmethode an die Hand zu geben, welche Ihnen die Auswahl erleichtert. So können Sie Softwareangebote gut und sicher vergleichen ohne wesentliche Punkte zu vergessen. 

 

Erster Schritt: Erstellen Sie eine Liste von Must-Haves für Ihre CAD-Software und denken Sie hierbei auch in die Zukunft.

Eine neue Software muss sich in Ihre bestehende bzw. künftige IT-Infrastruktur einbetten lassen. Auch sollte die Software über spezielle Funktionen passend zu Ihrer Branche verfügen. Unterscheiden Sie zwischen Must-Haves und Nice-to-have Funktionen, ohne den Blick in die Zukunft (“Industrie 4.0”) zu verlieren. Manchmal ist eine Funktion heute noch nicht relevant, aber mit der Anschaffung einer neuen Maschine in der Zukunft notwendig. Dagegen gibt es Funktionen, die toll klingen, Sie aber im Leben nie verwenden werden. Es werden in Zukunft immer mehr Informationen im digitalen Produktmodell hinterlegt werden wie Toleranzen, Qualitäten, Oberflächen usw. Entwickeln Sie eine Vorstellung Ihres Unternehmens in 10 Jahren. Wir von WeSt haben schon einige Blogartikel zu dem Thema geschrieben und werden Sie auch künftig über Weiterentwicklungen auf dem Laufenden halten. Sofern Sie weiterführende Unterstützung benötigen, sprechen Sie unseren Bereich Beratung an.

Auf Basis Ihrer Vision zur idealen Konstruktion in Ihrem Haus erstellen Sie Ihren individuellen Anforderungskatalog, der 11 Punkte aus der Checkliste enthalten sollte.

 

Zweiter Schritt: Testen Sie die Software mitsamt dem Anbieter auf “Herz und Nieren” und vergleichen Sie die Angebote!

Auf Basis des Anforderungskatalogs dürfte sich Ihre Liste der Softwareanbieter schon stark gelichtet haben. Konzentrieren Sie sich jetzt auf die ersten zwei oder drei Software-Systeme und probieren Sie diese aus. Mit der Installation von kostenlosen Testversionen können Sie Ihre Favoriten gut vergleichen. Sie erkennen schnell erste entscheidende Unterschiede.

Für den Vergleich der unterschiedlichen CAD Systeme empfiehlt sich die Auswahl eines Standard-Teils aus Ihrer Produktion. Idealerweise sollte es sich dabei um ein für Ihre Fertigung typisches, wenngleich komplexes Teil handeln. Das ermöglicht es Ihnen, die Fähigkeiten der zu prüfenden CAD-Software so weit wie möglich nachzuvollziehen. Fordern Sie Ihre Wunsch-Anbieter auf, Ihnen das ausgesuchte komplexe Teil live vorzuführen.

Neben dem Test sollten jedoch noch weitere Punkte wie Referenzen, Schulungsangebot und Support eine Rolle spielen, auf die wir in der Checkliste näher eingehen.

 

Dritter Schritt: “Weiche” Fakten

Über die Software hinaus sollten Sie auch den Hersteller der Software sowie ihren direkten Vertriebspartner in Augenschein nehmen. Hier gilt es auf verschiedene Punkte, wie unter anderem auf Sympathie zu achten. Denn, was nutzt es den besten Support zu haben, Sie ihn aber ungern nutzen oder dieser umständlich zu erreichen ist.

 

Vierter Schritt: Hier dreht sich alles um die Finanzen!

Das beste Angebot nützt nichts, wenn es den finanziellen Rahmen sprengt. Seien Sie rational und lassen Sie sich nicht von der Werbung oder dem netten Verkäufer beeinflussen. Denn eine Entscheidung für eine Software ist mit monetären und geistigen Investitionen verbunden. Hat man sich erst einmal wieder mühsam mit einem neuen System vertraut gemacht, dann wechselt man nicht mehr so schnell. Vergleichen können Sie nur Komplettangebote miteinander. Was alles dazugehört, erfahren Sie nachfolgend in unser CAD-Checkliste zum Download!

 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen hiermit bei der Auswahl Ihrer CAD-Software behilflich sein. Ihr Team WeSt

 

 

 

Download CAD-Checkliste - Leadstrecke 5