WeSt Blog
Damit Sie in Sachen CAD/CAM-Technologie immer auf dem neuesten Stand bleiben, gibt es unseren Blog. Hier versorgen wir Sie mit praktischem Know-how und wertvollen Tipps. Fortbildung, die Sie weiterbringt!
Zurück

23. April 2020 16:15:00 MESZ | Konstruktion & Produktion mit CAD/CAM

Branchenserie Teil 2: Warum sich CAD/CAM für Blechverarbeitung und Kesselbau lohnt

Blechverarbeitung

Im Alltag weit verbreitet, verbindet Blech wie kaum ein anderes Material Robustheit mit günstigen Kosten. Lesen Sie, auf welchen wegen die Blechverarbeitung von CAD/CAM profitiert. 

Die CNC-Blechverarbeitung hat andere Herausforderungen als die zerspanende Industrie. Deswegen arbeitet sie mit spezieller Software für Sheet Metal. Bei der Blechverarbeitung handelt es sich grob um zwei Prozesse: Zunächst wird das Blech für die zu fertigenden Teile zugeschnitten, was heute oft durch Laserschneiden geschieht. Darauf folgt die Formgebung durch Umformverfahren wie Kanten, Biegen, Richten oder Pressen. Die so entstandenen Bleche werden anschließend auf vielfältige Weise weiterverarbeitet. Zu den möglichen Folgeverfahren gehören Entgraten, Schweißen, Nieten, Schrauben, Stanzen, Bohren, Galvanisieren und Lackieren. Die Prozesse unterscheiden sich also deutlich von der Zerspanung.

Bessere Übersicht durch 3D-Modellierung

In mancher Hinsicht ist die Blechverarbeitung “einfacher” als die Zerspanung. Kollisionen sind unbekannt, Werkzeugbruch kommt kaum vor, und um die Aufspannung brauchen sich Blechverarbeiter auch keine Gedanken zu machen. Dafür stehen sie vor der Aufgabe, Verschnitt und Verzug zu minimieren. Verschnitt ist ein andauerndes Problem, da Blechplatinen beim Abwickeln fast nie ganz genutzt werden. Auch Verzug und Ebenheitsfehler können bei thermischen und mechanischen Bearbeitungen auftreten, insbesondere beim Schweißen.

Durch Blechbearbeitungs-Software wird in der Blechverarbeitung und beim Kesselbau einiges einfacher – beginnend bei der Konstruktion. Die Darstellung in 3D als Solidmodell zeigt das Produkt anschaulich, wodurch eventuelle Fehler schneller auffallen als bei einer Zeichnung. Einzelne Baugruppen wie Verschlüsse oder Scharniere bei Gehäusen lassen sich in Bibliotheken ablegen und wiederverwenden. Auch können die Konstrukteure ähnliche Produkte oftmals von bereits vorhandenen ableiten – zum Beispiel im Schaltschrank- oder Regalbau. So werden durch 3D-Konstruktion in der Blechverarbeitung einige Prozesse erleichtert.

Neuer Call-to-Action

Verschachteln und Abwickeln einfach durchführbar mit Sheet Metal Software

Diese Vorteile setzen sich in der Fertigungsvorbereitung und Produktion fort. Für das Zuschneiden bietet spezielle Blechbearbeitungs-Software das Verschachteln an: Die Software ordnet mehrere Bauteile so auf die Platine an, dass das Material möglichst optimal genutzt wird und nur wenig Verschnitt anfällt. Das Schneiden dieser Bleche erfolgt mit optimierten Verfahrwegen in einem Arbeitsgang. So spart die Software gleichzeitig Zeit und Kosten.

Das Abwickeln lässt sich ganz einfach durchführen, indem der Benutzer nur am 3D-Modell die Biegekanten markiert – den Rest macht der Computer. Das abgewickelte Modell verhält sich assoziativ zum 3D-Modell. Das heißt: Ändert sich etwas an der Konstruktion, passt sich das abgewickelte Blech automatisch an. Das spart bei Änderungen am Produkt eine Menge Arbeit. Weitere Zeiteinsparungen entstehen, wenn Standardarbeiten durch Makros automatisch und nach dem immer gleichen Standard erfolgen.

TopSolid’Sheetmetal beherrscht all diese Techniken für simple wie für hochkomplexe Blechkonstruktionen. Die Software für CNC-Blechverarbeitung erkennt beispielsweise Biegungen und Umformungen automatisch und steuert Maschinen entsprechend an. Zum Zuschneiden und Stanzen bietet TopSolid’Sheetmetal ebenfalls spezielle Funktionen. Dazu gehören die Nutzung von Revolverköpfen, Auswurf von fertigen Blechen und Materialresten sowie anpassbare Postprozessoren für branchentypische Maschinen.

TopSolid bewährt bei allen Aufgaben der Blechverarbeitung

 Die WeSt GmbH unterstützt TopSolid’Sheetmetal-Nutzer aus verschiedenen Bereichen. Ein Hersteller von Industriegehäusen produziert zum Beispiel unterschiedliche Baugrößen vom Tischgehäuse bis zum 19“-Schrank. Die Blechfertigung im eigenen Haus ermöglicht dem Unternehmen die Durchführung von Aufträgen für Sondergehäuse, die es sonst nicht annehmen könnte.

Auch Unternehmen für individuelle Metallbaukonstruktion profitieren von dem Produkt. Ein von WeSt betreuter Metallbaubetrieb hat sich auf anspruchsvolle, oft designorientierte Metallprojekte spezialisiert. Dazu gehören Überdachungen, Tore, Geländer und andere Objekte, die oft in Edelstahl umgesetzt werden. Was Teams aus dieser Sparte mit TopSolid’Sheetmetal erreichen können, zeigt das Projekt Windsbraut der Bildhauerin E. R. Nehle. Dieses Beispiel illustriert, dass sich die Sheet Metal Software auch für kreative Projekte nutzen lässt.

Wie Sie sehen, bietet CAD/CAM in 3D mit spezieller Software handfeste Vorteile für die Blechverarbeitung. Interessieren Sie sich für mehr Information darüber? Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. 

Hier geht's zum Kontaktformular!

 

Zurück zur Übersicht